Samstag, 20. Juli 2019
Der Iran-Hoax
Der Iran dementiert dass die USA eine iranische Drohne abgeschossen hätten und behauptet die hätten irrtümlich eine eigene Drohne erwischt. Als Beweis wurde im iranischen Fernsehen eine Aufnahme gezeigt, wie von einer iranischen Drohne aus ein US-Schiff aus der Luft gefilmt wird und gesagt es handle sich um die USS Boxer. Nur: Die USS Boxer ist ein riesiger amphibischer Landungsträger der WASP-Klasse, die Aufnahme zeigt aber einen provisorisch zum Senkrechtstarterträger umfunktionierten Containerfrachter wie die Briten sie 1982 im Falklandkrieg einsetzten.

... link (0 Kommentare)   ... comment


Freitag, 19. Juli 2019
Heizperiode
Unsere ägyptische Mieterin beschwerte sich dass die Heizung nicht an ist. Es ist ihr zu kalt ohne Heizung im deutschen Juli.

... link (3 Kommentare)   ... comment


Dienstag, 16. Juli 2019
Bordermonitoring zu wenig bekannten Fakten zu Flucht und Fluchthilfe
Die Art und Weise wie Fluchthelfer (damit sind jetzt nicht Schleuser gemeint) z.B. in Griechenland verfolgt werden erreicht eine Dimension, die das Ausmaß der strafrechtlichen Verfolgung von Republikflucht in der DDR z.T. in den Schatten stellt. Bordermonitoring erklärt das mit ein paar von Politik
und Medien fast vollständig ignorierten Fakten:
Während noch kein*e europäische Seenoretter*in
rechtskräftig verurteilt wurde, gibt es auf den griechischen Inseln wöchentlich Gerichtsprozesse gegen männliche Migranten, die wegen Schmuggel angeklagt und zu absurden Strafen (teilweise über 100 Jahre Gefängnis) verurteilt werden. De facto verschwinden die dann 25 Jahre in griechischen Gefängnissen, ohne jegliche Lobby.

Verurteilt werden meistens die Personen, die die Lenkpinne eines Schlauchboots halten: Entweder Fliehende, die etwas weniger für ihre Überfahrt zahlen oder so die Überfahrt für ihre Familien "erarbeiten",
oder Türken, die für ein Taschengeld angeheuert wurden und i.d.R. nicht wissen, worauf sie sich einlassen. Es gab aber auch Fälle, wo z.B.
jemand vor Gericht gestellt wurde, der per Telefon Hilfe rief, als das Boot kenterte. (Die Menschen wurden daraufhin gerettet und er selbst wegen Beihilfe zur Überfahrt festgenommen.)

Anhand der Beobachtung von 41 Verfahren haben wir diese Ergebnisse:
- Ein Gerichtsverfahren dauert im Durchschnitt 28 Minuten.
- Die durchschnittliche Verurteilung beträgt 44 Jahre Gefängnis und über
370 000 Euro Strafe.

Wir haben dazu ein Interview-Video gemacht:
https://dm-aegean.bordermonitoring.eu/2019/07/15/video-incarcerating-refugees-the-eus-fight-against-human-smuggling/

Und hier ein Hintergrundtext mit Statistiken etc.:
https://dm-aegean.bordermonitoring.eu/2019/07/15/the-war-against-smuggling-incarcerating-the-marginalized/?preview=true&_thumbnail_id=1454

Als wir das Statement zum Sea Watch-Fall geschrieben haben, haben wir wohl alle nicht damit gerechnet, dass so ein absurder medialer Personenkult um Carola Rackete entstehen würde - die sich nun ja auch
aufgrund rechtsradikaler Anfeindungen versteckt hält.
Viel mehr als Europäer*innen sind Migrant*innen aus nicht-EU-Ländern nicht nur Opfer der europäischen Migrationspolitik, sondern auch aktive
Fluchthelfer*innen, die massiv kriminalisiert werden, oder - wie in vielen Gerichtsprozessen auf Lesbos und Chios - einfach selbst Schutzsuchende.

... link (0 Kommentare)   ... comment


Sonntag, 14. Juli 2019
Zur Feier des Tages
https://www.youtube.com/watch?v=pHOkECIg1AA

https://www.youtube.com/watch?v=yd5rww9z_2g

https://www.youtube.com/watch?v=HM-E2H1ChJM

... link (4 Kommentare)   ... comment


Freitag, 12. Juli 2019
Gute Nachbarschaft – wer schafft das wie?
Niedersächsische Kommunen als Treiber von integrierter Quartiersentwicklung und Gemeinwesenarbeit

Montag, 16. September 2019

9.30 bis 15.30 Uhr

Akademie des Sports

Ferdinand-Wilhelm-Fricke-Weg 10, 30169 Hannover


-------- Weitergeleitete Nachricht --------

Demographischer Wandel, Zuwanderung und der gesellschaftliche Umbruch durch Digitalisierung stellen Kommunen vor enorme Herausforderungen die sich vor Ort in den Sozialräumen manifestieren. Wie gehen die Kommunen mit diesen “neuen Nachbarschaften” um? Wie gelingt das Zusammenleben trotz der zum Teil schwierigen Herausforderungen? Diesen Fragen widmet sich die Veranstaltung „Gute Nachbarschaft – wer schafft es wie?“. Das Praxisnetzwerk für Soziale Stadtentwicklung lädt ein gemeinsam Antworten zu finden.

Wann: 16.09.2019 ab 9 Uhr 30

Wo: Akademie des Sports

Hier erfahren Sie mehr: https://www.gwa-nds.de/blog/save-date-gute-nachbarschaft-wer-schafft-das-wie-169

Hier geht es zur Anmeldung: https://www.gwa-nds.de/civicrm/event/info?id=31&reset=1

... link (0 Kommentare)   ... comment


Donnerstag, 11. Juli 2019
Altersfrage
Da flirtete ich mit einer Frau die 13 Jahre jünger ist als ich, und schließlich sagte sie ich könne mir das alles sparen, sie stehe nicht auf ältere Männer, ich sollte mich lieber in meiner eigenen Altersgruppe umsehen.

"Das ist ein guter Rat," antwortete ich, "die haben oft sehr attraktive Töchter."


Das kam gar nicht gut an.

... link (1 Kommentar)   ... comment


Flucht, Migration und Mythen - eine Bestandsaufnahme
https://www.spiegel.de/politik/ausland/fluechtlinge-aus-afrika-armutsmigration-nach-europa-ist-ein-mythos-a-1276011.html

... link (1 Kommentar)   ... comment


Mittwoch, 10. Juli 2019
Man liest es gern
In Leipzig gab es einen regelrechten Riot gegen eine Abschiebung:


https://web.de/magazine/panorama/leipzig-geplante-abschiebung-eskaliert-voellig-33833556


https://www.dnn.de/Region/Mitteldeutschland/Demo-gegen-Abschiebung-in-Leipzig-schlaegt-in-Gewalt-um

... link (1 Kommentar)   ... comment


Montag, 8. Juli 2019
Neues Level
Im Dojo haben wir jetzt eine neue Steigerungsstufe, und diesmal trainierte uns jemand, der Vollkontakt-Kung-Fu als Wettbewerbssport macht. Ich fürchtete mich zunächst mal davor und dachte, dass ich das nicht durchhalten würde. Ich unterschätzte aber meine schon gewonnene Kondition: Es strengte mich nicht besonders an. Gleichzeitig bemerkte ich die Schwächen meiner Fighting-Queen.

... link (0 Kommentare)   ... comment


Samstag, 6. Juli 2019
Einzeltäter lassen grüßen
Dass es sich bei NSU, klandestines Guerrillatraining in ihrer Freizeit durchführenden Soldaten und faschistisch orientierten Bullen keineswegs um irgendwelche Rechtsversprengten handelt sondern sehr viel wahrscheinlicher um eine straff durchorganisierte Braune Armee Fraktion wird immer wahrscheinlicher.


https://www.gmx.net/magazine/politik/nordkreuz-rechte-prepper-morde-deutschland-geplant-33825718

... link (0 Kommentare)   ... comment


Mentalitäten
Mit der Empathie ist das so eine Sache: Meistens gehen die Leute von sich selber aus. Ein entsprechendes Erlebnis hatte ich mit Frank. Frank ist allgemein unzufrieden mit sich selber, beschreibt sich selbst als "mickrig" und wirkt ziemlich schüchtern, findet alle möglichen Situationen wo ich nichtmal die Schultern zucken würde für sich selber peinlich. Ich maße mir nicht die Expertise an ihn als depressiv zu bezeichnen, aber es täte mich nicht wundern wenn er es wäre.

Mit ihm also unterhielt ich mich über Vorlieben und Abneigungen und erzählte in dem Zusammenhang dass ich auch unabhängig von Ziel und Anlass mich auf Großdemos wohlfühle.

"Kann ich nachvollziehen," meinte er, "da bist Du anonym."

"Nein", erwiderte ich, "da habe ich ein vieltausendköpfiges Massenpublikum, vor dem ich mich produzieren kann."

Deutlicher lassen sich die Charakterunterschiede, glaube ich, nicht auf den Punkt bringen.

... link (0 Kommentare)   ... comment


Donnerstag, 4. Juli 2019
Oma fiel ins Klo, weißer Neger Wumbaba etc.
Wieder mal zwei tolle Verhörer:


Eine externe Genossin, gefragt, wie sie denn unser Gruppenplenum gefunden habe, meinte, sie hätte eher eine inhaltliche Debatte gewesen, das wäre aber das reinste Ork-Plenum gewesen. Da dachten nun einige sie spiele auf die Stachelpunks, Tattoo- und Piercing-Träger an, sie aber meinte: Org-Plenum.


Auf die Frage wen ich besonders bewundere oder als Autor besonders sympathisch fände entgegnete ich "Peter Paul Zahl". Ich gelte jetzt als Peter-von-Zahn-Fan.

... link (0 Kommentare)   ... comment