Montag, 4. Mai 2020
Über die US und a
2002 erschien Emmanuel Todds Buch "Weltmacht USA - ein Nachruf", in dem er die Politik George W. Bushs als das letzte Aufbäumen vor dem Niedergang bezeichnet hatte. Dies war umso bemerkenswerter als dass Todd schon 1976 den Untergang der Sowjetunion vorausgesagt hatte (warum sind es eigentlich fast immer Franzosen, die solche Überlegungen formulieren?).


Trump beschleunigt das Ganze jetzt enorm: Vom Niedergang zum failed state.

... link (4 Kommentare)   ... comment


Maskierte Männer mit Gewehren marschieren auf
sind aber nur Kunden eines Waffengeschäfts, die die Abstandsregeln einhalten. Ungelogen letzte Woche so gesehen. Heute kam mir im real einer mit Gasmaske entgegen.

... link (0 Kommentare)   ... comment


Über Immunität
Neulich unterhielt ich mich mit meinem Sport- und Physiotherapeuthen über Immunität. Ich meinte, wer viel Sport im Freien betreibe habe ein gutes Immunsystem. Da erwiderte er, keineswegs, viele von ihm betreute Leistungssportler seien besonders infektionsanfällig, weil sie Glucokortikoide schlucken die immunreduzierend wirken würden, die sie aber bräuchten damit Stoffe wie Epo im Blutbild nicht auffielen. Darauf antwortete ich, dass ich keine wettbewerbsorientierten Leistungssportler meinte, sondern Leute wie meine Bergkameraden oder mich selber. Wenn man bei 20 Grad in 1800 Metern Höhe beginnt und am Ende bei minus 9 Grad in 3700 Metern Höhe den Gipfel erreicht, dabei völlig durchschwitzt und anschließend friert, aber keine Kleider wechseln kann, weil man an einem Seil hängt, und sich dabei nicht erkältet, zeuge das ja wohl von einem erstklassigen Immunsystem.

Auch das verneinte er und sagte, Erkältungen aufgrund von Durchschwitzen und Abkühlen bei starker Anstrengung hingen mit besonderer Durchlässigkeit von Membranen für Erreger unter diesen Bedingungen zusammen. Bei unter Null Grad in über 3000 Metern Höhe befinde man sich aber in einer keimfreien Zone.

Wieder was dazu gelernt.

Stimmt allerdings so nicht ganz: Laut Ärzteblatt steigert Sport die Immunität ganz enorm. Damit ist aber moderate Sportausübung, nicht Hochleistungssport gemeint.

... link (2 Kommentare)   ... comment


Sonntag, 3. Mai 2020
Corona und Fitness
Ich habe noch nie dermaßen viele Jogger gesehen wie zur Zeit. Wollen die alle ihre Lunge trainieren um bessere Chancen zu haben falls sie infiziert werden, oder sind das einfach die Leute, die nicht mehr ins Fitnessstudio können?

Ansonsten liest man viel an Fitnesstips zum Thema Corona, das Workout für daheim. Macht ja auch Sinn. Wo sich mir allerdings die Sinnfrage stellt sind 7-Übungen-Workouts die man in 10 Minuten absolvieren kann. Im Augenblick steht man ja tendenziell eher weniger unter Zeitdruck als unter Normalbedingungen, wozu dann ein solches Telegrammtraining? Ich trainiere, um 1) fit zu sein, 2) wegen des Genusses, den das Training selber darstellt, 3) um Kondition für die Berge zu bekommen und 4) um Fett zu verbrennen. Das funktioniert alles nicht in ein paar Minuten. Für eine effektive Fettverbrennung sind eine halbe Stunden Fahrradergometer, oder Laufen, oder Aerobic, oder Boxen Mindestvoraussetzung, besser volle Stunde, sonst verbrennt da nichts. Den Kick, das Glücksgefühl, bekomme ich frühestens nach einer halben Stunde Full Power, wenn ich ein paar innere Schweinehunde überwunden habe und Endorphine ausgeschüttet werden. Meine Vorgabe sind 1000-1500 verbrannte Kilokalorien pro Trainingseinheit. Unter anderthalb Stunden ist das nicht zu schaffen.


BtW: Zum selbstkreierten Training gabs heute auch ein selbstkreiertes Wellnessgetränk, eine Mischung aus Isostar, Combucha und Maracujasaft. Hochlecker!

... link (3 Kommentare)   ... comment


Samstag, 2. Mai 2020
TBC-like Hustenafälle meines Vaters
Nein, kein Corona, sondern eine Mischung aus einer Allergie und dem Umstand, dass ihm öfter Essensbrocken in die Luftröhre gelangen statt in die Speiseröhre. Er führt das auf sein Gebiss zurück.

... link (0 Kommentare)   ... comment


Post vom Chef
Enthalten: Zwei FFP3-Masken und ein Begleitschreiben, in dem er mir seine Wertschätzung ausspricht.

... link (7 Kommentare)   ... comment


Freitag, 1. Mai 2020
Passend zum 1. Mai: Pflegepersonal und Stationsärzte stellen Forderungen


"Vergesellschaftung statt Privatisierung" ist vielleicht das, was Don mit "Vulgärmarxismus" meint, vielleicht auch nicht, ich find's jedenfalls gut.

... link (5 Kommentare)   ... comment


Mittwoch, 29. April 2020
Corona in Vó: Erste Ergebnisse der Pionierstudie
Sie finden sich hier:

https://www.gmx.net/magazine/news/coronavirus/coronavirus-virenherd-italien-studie-34657328

... link (2 Kommentare)   ... comment


Dienstag, 28. April 2020
EU gewährte 2019 etwa 300.000 Flüchtlingen Schutz
Laut EUROSTAT wurden von den 27 EU-Mitgliedstaaten im Jahr 2019 295.800 Asylsuchende als schutzberechtigt anerkannt. Das sind rund 20.000 weniger als 2018, obwohl sich die Zahl der Asylanträge erhöht hat (siehe EUROSTAT Statistics). Zusätzlich nahmen die EU-Mitgliedstaaten 2019 21.200 umgesiedelte Flüchtlinge auf (ebd.). Die Schutzquote in der EU (die von Land zu Land erheblich differiert) war am höchsten für Staatsangehörige Venezuelas (96%), gefolgt von Syrien (85%), Eritrea (81%), Afghanistan (54%) und der Türkei (52%).

weitere Infos hier: https://www.nds-fluerat.org/43317/aktuelles/eu-gewaehrte-2019-fast-300-000-asylsuchenden-schutz/

--

... link (0 Kommentare)   ... comment


Lebenswelten
Ein Kunde, der mit Maske zu mir ins Büro kam (ich saß dort auch mit Maske) beklagte sich darüber dass Handwerker auch bei größeren Schadensfällen nicht mehr kommen, selbst dann wenn das nicht durch die Lockdownmaßnahmen vorgegeben sei, einfach aus Angst.

Ich antwortete, dass die gesamten Schutzmaßnahmen ja nur dem Schutz der Risikogruppen (Herz-Kreislauf-Atemwegserkrankte, Diabetiker, Immungeschwächte) dienten, insofern sei das ein Akt der Solidarität, aber die müssten nicht persönlich Angst haben, das sei irrational.

Da erwiderte er, es gehöre doch praktisch jeder einer der Risikogruppen an, er sei zum Beispiel Diabetiker. Darauf entgegnete ich, dass ich schon einen Bekannten durch Corona verloren habe, der einer Hochrisikogruppe angehört hatte, in meinem eigenen familiären Umfeld gehöre aber niemand dazu, es sei denn man zähle das Lebensalter meines Vaters - 91 - als Risikofaktor. Für mich sei die Gefahr durch Covid 19 zu sterben ein PALF (Problem-anderer-Leute-Feld).

Das Thema kam dann auf die möglichen Therapien, in dem Zusammenhang erwähnte ich Chloroquin und sagte, dass dieses Mittel zwar scheinbar geeignet sei den Virus zu bekämpfen, selber aber auch PatientInnen töten könne. Als völlig gesunder Mensch hätte ich es zur Malariaprophylaxe eingesetzt und dann einen Ruhepuls von 120 gehabt. Das ist bei Aktivurlaub bei 36 Grad im Schatten schon hochproblematisch, für HerzpatientInnen hingegen tödlich.

Mein Kunde erwiderte darauf, er käme nie auf die Idee, in Länder zu reisen in denen es Malaria gibt.

Ich bedauere, dass ich da auf absehbare Zeit nicht hinreisen kann.

So lebt jeder in seiner eigenen Realitätsspur.

... link (0 Kommentare)   ... comment


Palmer: Wir retten Menschen, die sowieso bald sterben.
"Ich sage es Ihnen mal ganz brutal: Wir retten in Deutschland möglicherweise Menschen, die in einem halben Jahr sowieso tot wären - aufgrund ihres Alters und ihrer Vorerkrankungen", sagte der Tübinger Oberbürgermeister am Dienstag im Sat.1-Frühstücksfernsehen.


Der Armutsschock, der aus der weltweiten Zerstörung der Wirtschaft entstehe, bringe nach Einschätzung der Vereinten Nationen hingegen Millionen Kinder ums Leben.


"Wenn Sie die Todeszahlen durch Corona anschauen, dann ist es bei vielen so, dass viele Menschen über 80 sterben - und wir wissen, über 80 sterben die meisten irgendwann, sagte Palmer.
Er hatte schon früher die Politik zur Corona-Eindämmung kritisiert und für strenge Quarantänemaßnahmen für Risikogruppen sowie eine rasche Öffnung der restlichen Gesellschaft plädiert.
Palmer empfahl in der Fernsehsendung darüber hinaus, alle verfügbaren Testkapazitäten einzusetzen, und sprach sich - anders als seine Partei - für eine verpflichtende Handyapp aus, die Infektionen nachverfolgt.

... link (24 Kommentare)   ... comment


Sonntag, 26. April 2020
Jetzt in Zeit Wissen: Exklusiv-Interview mit Karl Marx
Liest sich wie ein Gag, es steckt aber mehr dahinter. Fragen zur aktuellen Corona-Krise werden mit Zitaten von Karl Marx beantwortet, die sehr deutlich machen, wie umfänglich dieser Denker die heutigen Verhältnisse vorausgesehen hatte. Die gesamte Globalisierung mit all ihren Auswirkungen ist im Gesetz vom tendenziellen Fall der Profitrate so zwangsläufig enthalten wie die Astrophysik in E=mc².

... link (0 Kommentare)   ... comment


Wolfgang Schäuble sagt, wie es ist
Hätte mir ja nicht träumen lassen dass ich jemandem der politisch dermaßen weit entfernt von meinen Positionen ist mal zustimmen würde. Aber wo er Recht hat hat er Recht.

https://www.gmx.net/magazine/politik/schaeuble-schutz-lebens-coronakrise-unterordnen-34648188

... link (9 Kommentare)   ... comment


34 Jahre Tschernobyl
Ich erinnere mich noch lebhaft an diesen ganz anderen Ausnahmezustand und an die Schlacht um Wackersdorf.


Wird fortgesetzt

... link (2 Kommentare)   ... comment


Ein neues Workout
Heute Nacht hatte ich geträumt, mein Sportclub hätte wiedereröffnet, und meine Lieblingstrainingspartnerin meinte, wenn wir uns alle negativ testen ließen könnte unsere Kampfsportgruppe weitertrainieren.

Stattdessen setzte ich heute mein Heimtraining fort, mit dem gleichen Effekt des tiefen Wohlbehagens einige Stunden danach wie beim Gruppentraining. Zwangsläufig aber modifiziert, da ohne Trainer und ohne Trainingsplan. Eine Art Body Combat oder Tai Bo, nur für eine Viertelstunde, eine Art Pilates für zehn Minuten, Expander- und Hanteltraining, dann eine Dreiviertelstunde Spinning auf dem Hometrainer, dann Dehn- Streck- und Lockerungsübungen. Ganz neuen Stil kreiert. Vielleicht sollte ich dem einen Namen geben, das Ganze als Markenzeichen eintragen, einen Kurs anmelden, ein Buch darüber schreiben und sehen wie erfolgreich das ist. Vielleicht mache ich damit ja richtig Schotter. Warum sollte mir nicht gelingen, womit Les Mills und solche reich geworden sind?

... link (1 Kommentar)   ... comment


Samstag, 25. April 2020
Eiskalt erwischt.
Grönlandhaie greifen schwimmende oder auf Eisschollen stehende Eisbären an, die sie in einem Stück herunterschlucken. Dagegen ist der Weiße Hai geradezu handelbar.

... link (0 Kommentare)   ... comment


Ein Quäntchen Hoffnung
Saudi Arabien schafft die Auspeitschung ab.

... link (0 Kommentare)   ... comment


Stylisch trotz Corona 2
Der B. meinte gerade, wir Autonomen der 80er/90er seien mit unseren schwarzen Hasskappen ja geradezu Pioniere gewesen was trendy Infektionsschutz angeht.

... link (0 Kommentare)   ... comment


Freitag, 24. April 2020
Acht
Man sagt ja wir sprächen das reinste Hochdeutsch. Das ist nicht ganz richtig, denn in Südostniedersachen und der Börde gibt es eine Art Lautverschiebung. Ein g auf das ein anderer Konsonant folgt wird als hartes ch, ein g das auf einen Konsonanten folgt als weiches ch gesprochen. So gibt es den Kinderreim "Wie spät ist es in Magdeburg - Achte durch!". Magdeburg wird also Machteburch gesprochen.


Als meine Mutter vom Zweiten Weltkrieg erzählte war viel von Artillerie die Rede, und also führte ich beim Kriegspielen mit anderen Kindern viel schwerere Geschützgattungen ein, nämlich die Neuntillerie und Zehntillerie.

vgl. hier: https://che2001.blogger.de/stories/2694257/

... link (0 Kommentare)   ... comment


Stylish trotz Corona
Statt einem Chirurgen-Mundschutz ein Mufu mit der Aufschrift "Alpinschule 3 Zinnen." Wo habe ich das Ding nur?
Darunter aber dann doch noch einen weiteren Schutz. Zweite Frage: Wo ist meine ABC-Maske? Auf Demos schützte die gegen CS und Pfefferspray komplett, wobei bei normalem Trängengas ich ja immer nur bemerkte dass es komisch roch, während links und rechts von mir die Leute umkippten. Valium wirkt auf mich auch nur wie Smarties (also: völlig wirkungslos, ich hatte in Panikstimmung nach einem Verkehrsunfall davon mal eine komplette Packung geschluckt, brauchte danach aber noch einen Liter Wein um runterzukommen), während eine Tasse Kaffee zu viel auf mich die Wirkung von Speed oder Extasy hat.

... link (0 Kommentare)   ... comment


Donnerstag, 23. April 2020
Gloria Gaynor zum Thema Corona
https://www.youtube.com/watch?v=cnNyraY_UTI

... link (2 Kommentare)   ... comment